Tour 2: Der Süden

 

...wählen Sie Ihre eigene RügenRundTour...

dem lückenhaften Rüganer Radwegenetz ist es geschuldet, dass Sie sich ständig entscheiden dürfen, welche Strecke Sie nehmen:
-> wer es eilig hat, fährt vom Kreuzungspunkt Landstraße 29 / Radweg "Alte Kleinbahn" auf der L29 nach "Garz" - OHNE straßenbegleitenden Radweg...

Ansonsten geht es weiter auf dem Radweg "Alte Kleinbahn" durch den Ort "Groß Schoritz" mit dem Geburtshaus des Insel-Dichters "Ernst Moritz Arndt" (Ausstellung). Hinter diesem Ort wählen Sie, wie Sie nach Putbus kommen:
-> weiter entlang der Küste auf unbefestigten, mehrfach hügligen Sandwegen,
-> oder im Inselinneren über den Ort "Garz" auf gut befahrbaren Nebenstraßen und Radwegen.

Variante Süd 1: Entlang der Küste nach Wreechen

Hinter "Groß Schoritz" biegen Sie rechts ab nach "Silmenitz" und halten sich parallel zur Küste. Wenn die gut ausgebaute Nebenstraße dann nur noch nach links abbiegt, entscheiden Sie sich für den immer schlechter werdenden Weg nach rechts zur Küste. Vorbei an einem kleinen privaten Sportboot-Liegeplatz (daneben: schöner Rastpunkt) halten Sie sich so einigermaßen parallel zur Küste, auch wenn die (wunderschöne!) Landschaft einen Zickzackkurs erfordert. Vorbei an der wohl sagenumwobenen "Herthaquelle" geht es schließlich bald rechts ganz dicht ans Wasser heran. Kämpfen Sie sich über die den Weg versperrende Düne und dann durch die Sandwege. Wieder eine schöne Bademöglichkeit. In der Höhe des Reiterhofes "Altkamp", nach einem kleinen Hohlweg, geht es auf einem größeren wilden Parkplatz nicht mehr geradeaus. Dann links und wieder rechts auf einen Plattenweg und weiter parallel zur Küste. Lassen Sie die paar Häuser des Ortes "Glowitz" links des Weges liegen und erreichen am Restaurant "Nautilus" den Ort "Wreechen".

Variante Süd 2: Durch's Inselinnere über Putbus

Auf wenig befahrenen, geteerten Nebenstraßen geht es hinter "Groß Schoritz" durch "Schabernack", "Dumsevitz" (ja, die Orte heißen wirklich so...), in "Rosengarten" links herum ins Ortszentrum der ältesten Stadt Rügens "Garz". Hier finden Sie einen Edeka-Einkausfmarkt, drei Bäcker, Imbiss, Apotheke, zwei Restaurants und eine leider selten geöffnete, aber erstklassige, Fahrradwerkstatt. Vom nördlichen Ortsausgang (ausgeschildert Richtung "Sehlen" bzw. "Bergen") biegen Sie rechts wieder ab auf den Radweg "Alte Kleinbahn". Ohne Steigungen auf gut befestigtem Untergrund geht es auf der ehemaligen Bahntrasse vorbei am Golfplatz, der ehemalen Ziegelei und führt quasi durch den Hintereingang in die weiße Stadt "Putbus" hinein. Besichtigen Sie das Theater, die Schlosskirche sowie Kunstausstellungen der Residenzstadt. Ein Schloss suchen Sie vergebens, dies fiel der DDR zum Opfer. Vom "Circus", einem ehemals kreisrunden, zwischenzeitlich für den Autoverkehr deformierten Platz führt der kürzeste Weg vorbei an Schule und Neubaugebiet (Einkaufsmöglichkeit bei Edeka) auf der Straße nach "Lauterbach". Wer einen kleinen Schlenker mitnehmen will, fährt vom "Circus" aus quer durch den Schlosspark (mit Wildgehege) und weiter nach "Wreechen" und besucht dort das legendäre, wie ein U-Boot ausgestattete Restaurant "Nautilus", soweit es die Reisekasse zulässt.

Von Wreechen nach Mönchgut

Auf der östlichen Seite der klapprigen Brücke nach Wreechen geht unsere RügenRundTour nun nach Passieren eines Parkplatzes über einen sehr schönen autofreien Waldweg. Ab "Neuendorf" fahren wir direkt am Wasser auf einer kleinen Küstenstraße zum Hafenort "Lauterbach". Hinter der Fischräucherei mit DDR-Charme rechts herum durch die Eisenbahnunterführung zum Ferienressort und Jachthafen "Im Jaich", vorbei am Restaurant "Kormoran" und dem derzeit im Ausbau befindlichen alten Badehaus. Durchqueren Sie den nachfolgenden Wald "Goor", ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit Ausblicken auf den Bodden und die Insel "Vilm".

(Anmerkung: Der offizielle RügenRundWeg umfährt den Goor von "Lauterbach" aus auf Nebenstraßen über "Vilmnitz" und "Freetz".)

Die Küste gegenüber von SeedorfNach dem Sie Ihr Rad über eine kleine Holzbrücke geschoben haben treffen Sie in der Höhe von "Freetz" wieder auf die offizielle Route. Vorsicht: die erstklassige Strecke lockt auch Skater. Über "Muglitz" immer am Wasser entlang bis "Groß-Stresow" (Rastplatz mit Kiosk, kleiner Badestrand). Hinter "Groß-Stresow" verlässt der Weg bald die Küste und durchquert einen Wald mit historischen Großsteingräbern. Biegen Sie nach dem Wald nicht wie ausgeschildert nach "Lanken-Granitz" ab, sondern weiter geradeaus durch den liebenswerten Ort "Preetz" und über die Hafenbrücke von "Seedorf". Ein kleiner sehr feiner Urlaubsort mit Jachtliegeplätzen und mehreren Restaurants. Kämpfen Sie sich in der Mitte von Seedorf einen Steilhang hinauf - die Weiterfahrt entschädigt. Frisch ausgebaut der "Höhenradweg" nach "Moritzdorf". Den letzten Abzweig nach rechts zum Restaurant "Moritzburg" können Sie sich ersparen, dieses sieht aus der Ferne viel schöner aus. Dafür ist der Ort sehenswert.

Von "Moritzdorf" könnten Sie auf der Straße über "Altensien" nach "Sellin" fahren, müssen sich aber ein radwegfreies Stück entlang der völlig überlasteten engen Hauptstraße quälen. Die Haushaltsmittel haben zwar für ein unsinniges Riesen-Tor über die Straße zwischen Sellin und Baabe gereicht, das symbolisch den Beginn des "Mönchgutes" markiert - aber nicht für einen ordentlichen Radweg auf diesem kleinen Teilstück am anderen Ortsende.

Lieber lassen Sie sich vom Fährmann zum "Bollwerk" auf "Mönchgut" hinüberhelfen - ein günstiges und originelles Vergnügen. Hinter der Fähre links herum auf guter ruhiger Straße könnten Sie den Weg ins Ostseebad "Baabe" nehmen. Doch dort kommen wir noch später vorbei. Rechts herum geht es weiter auf unserer RügenRundtour übers "Mönchgut"!


Quartierempfehlungen für diese Teilstrecke:

Name: Ferienhaus / Pension Hotel / Ferienwohnung Name: Ferienhaus / Pension Hotel / Ferienwohnung
Bild:

 

Hier könnte Ihre Quartierempfehlung stehen! Vermieter wenden sich bitte an Ilona.Lindner@t-online.de

 

Bild:

 

Hier könnte Ihre Quartierempfehlung stehen! Vermieter wenden sich bitte an Ilona.Lindner@t-online.de

 

Beschreibung: Beschreibung:
Preis: Preis:
Telefon: Telefon:
hompage: hompage:
email: email:

Zurück Home Weiter